Die Neusten

Frauen

Frauen



Meinung bilden


Posts Tagged Petra Nann
Zwei Türken und ich

Zwei Türken und ich

Bei meiner Heimreise von der Türkei stieg ich müde in den Flieger ein und  stand kurze Zeit später vor meinem Sitzplatz Am Fenster saß ein Türke mit Gebetskettle in der Hand, am Gangplatz hockte einer mit hellem Hemd, Jeans und Goldring am Finger. Mitten drin ein freies Mini-Plätzle – mein...
Comments Off
Schmerzen

Schmerzen

Vor einigen Tagen hat mich mein Rücken dermaßen aus dem Alltag gerissen, dass mir nicht anders übrig bleibt, als zur persönlichen Verarbeitung darüber zu schreiben. Ich tanzte quasi durch die ersten Wochen des neuen Jahrzehntes, bis plötzlich gar nichts mehr ging. Beim Spazierengehen mit meinem Kollegen Heino – während eines...
Comments Off

Frohe Weihnachten #imländle

Wow! Wir sind total geflasht von den letzten vierundzwanzig Tagen mit euch. Uns bleibt nicht viel zu sagen, außer: Dankeschön! Wir wünschen euch ein gesegnetes Weihnachten mit euren Lieben. Euer #imländle Team.                              ...
Comments Off

Poetry #imländle

Heute gibt es von Peter Böhme und Petra handgemachte Poesie für euch. Wenn Ihr Lust auf mehr habt, das komplette Gedicht inklusive Song findet ihr weiter unten.   Spoiler: Die Outtakes kommen für gewöhnlich zum Schluss.               Vielen Dank an die Sponsoren.  Atelier Türke,...
Comments Off

Justin lässt sich #imländle tätowieren

#imländle ist viel mehr als „nur“ das Logo unseres Blogazines. Das #imländle-Tattoo steht für Heimat, Familie, Freundschaft und unser aller #herzschlag. Und wieder geht imländle unter die Haut – diesmal bei Justin. Vielen Dank an Nicole vom FARBecht Bisingen Tattoo & Piercing und dir, lieber Justin, viel Spaß mit dem Tattoo. Hast du Lust...
Comments Off

Zuhause

Dein #imländle Blogazine

 

Wir erzählen die großen und kleinen Geschichten. Nah dran und immer echt.

Erfahre, was die Menschen im Herzen bewegt.

 

 

Kategorien

Bleib in Verbindung

Newsletter

*Abonnierst du unsere Blognews, wird deine E-Mailadresse auf unserem Server zur Versendung der News von #imländle gespeichert. Ignorierst du die Bestätigungsmail, werden deinen Daten innerhalb von 72 Stunden gelöscht.

Instagram

  • Kurz nachgedacht: Frauen

Früher diente die Weiberfasnet dazu, dass den Frauen für einen Tag die Macht zugestanden wurde

Den Ursprung findet man im Mittelalter. In jener Zeit galt der Tag als eine verkehrte Welt. Wenn man bedenkt, dass Frauen den Männern untergeordnet waren und diese die Geschlechtsvormundschaft über sie ausübten, war der Tag für alle schräg.

Unabhängig davon, wollte das weibliche Geschlecht mehr

Die Wurzeln der Frauenbewegung in Deutschland sind bis weit in das 19. Jahrhundert zurückzuführen. Im Jahre 1918 wurde das Wahlrecht für das vermeintlich schwächere Geschlecht eingeführt. Was jedoch nicht bedeutete, dass die Damen im Alltag die zahlreichen Grenzen überwunden hatten. Das Entscheidungsrecht in allen Eheangelegenheiten, über das Vermögen und darüber, ob die Frau einen Beruf ausüben durfte, lag beim Mann.

Unter Hitler hatten die Weiber primär eine Aufgabe: Mutter sein

Nach Ende des NS-Regimes entstand im Parlamentarischen Rat (dank einer wunderbaren Frau namens Elisabeth Selbert), die Formulierung „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“. Im Bundestag verabschiedet wurde der Artikel 117 erst im Jahr 1957.

Und jetzt kommt es: Lediglich drei Jahre vor meiner Geburt – im Jahre 1977 – wurde im Gesetz die Hausfrauenehe durch das partnerschaftliche Prinzip ersetzt

Endlich durften Frauen ein Konto eröffnen oder arbeiten gehen, ohne die Einwilligung ihrer „besseren Hälfte“. Das alles und viel mehr ist ein großes Thema bei imländle.de wert. Bald mehr. (Petra)

#frauen #frauenpower #frauenrechte #gleichberechtigung #gleichberechtigungfüralle #thema  #kolumne #nachgedacht #kurznachgedacht #gedanken #gedankenwelt #imländle

Folge uns!

×