Die Neusten


Frauen

Frauen



Sieben Gründe, warum du beim siebten Walter Who? Rumble abrocken solltest

Sieben Gründe, warum du beim siebten Walter Who? Rumble abrocken solltest

Let’s get ready to rumble! Wie immer am letzten Samstag im Januar findet das Walter Who? Rumble im franz.K auch dieses Jahr statt. Am 25. Januar 2020 heißt es dann ab 20 Uhr wieder: Gitarren und Mikrofone an, Verstärker auf elf und ab geht die Party. Janine hat im Vorfeld mit Marc Ruff von der Veranstalter-Band Walter Subject gequatscht und sich überzeugen lassen, dass das Walter Who? 2020 ein Muss für jeden #imländle ist. Hier sind ihre sieben Gründe dafür:

 

 

Siebtes Walter Who? Rumble

Zum siebten Mal findet das Walter Who? Rumble nun statt. Sieben ist auch unsere (beziehungsweise Mayas) Lieblingszahl. Wenn das kein gutes Omen ist!

 

Rumble statt nur Stehen und Zuschauen

Das Walter Who? Rumble ist kein gewöhnliches Konzert. Anlässlich ihres ersten CD-Releases wollte die Band Walter Subject nicht nur normal für ihr Publikum spielen, sondern ein richtiges Happening inszenieren: Ein High-Performance-Rock’n’Roll-Fest. Diese Mischung aus Konzert und Party sollte jeder von uns einmal miterlebt haben.

 

Ein beliebter Gastgeber

Wie gesagt, Veranstalter und Erfinder des Walter Who? Rumbles ist die Band Walter Subject. Tanzbare Rockklänge sind die Spezialität der fünf Männer aus Reutlingen. Just dance like nobody’s watching ist deshalb nicht nur der Titel ihres aktuellen Albums, sondern gleichzeitig eine Aufforderung an euch. Setzt beim Event am 25. Januar Arme, Beine und alle anderen, denkbaren Körperteile in Schwung und tanzt euch die Seele vom Leib!

 

Eine überzeugende Vorband

Walter Subject wählt ihre Vorband jedes Jahr mit Bedacht. Dieses Jahr fiel die Wahl auf D’ANGEROUS. Bei der vierköpfigen Berliner Band ist der Name auch Programm. Selbstverständlich nur musikalisch, denn mit der rohen Kraft ausschweifender Gitarrensounds liefern die Männer gefährlich gute Rockmusik.

 

Ein altbekannter DJ

Spätestens um Mitternacht verwandelt sich die Veranstaltung dann in eine Disko. Mit echtem Discjockey. DJ Mike Ryser ist schon ein alter Hase in der Szene. Er ist quasi DER Alternative DJ der Region. Wer in den 90er Jahren mittwochs in der Färberei 4 in Reutlingen feierte, weiß wovon ich spreche.

 

Die perfekte Location

„Das franz.K ist die perfekte Location“ schwärmte Marc bei unserem Gespräch. Nicht nur die Lage des Kulturzentrums, sondern auch die gegebene Technikausstattung ist unschlagbar. Licht und Ton spielen dort perfekt zusammen und tauchen das Walter Who? Rumble wie immer in eine atemberaubend rockige Atmosphäre. Lasst euch überraschen!

 

Erfolg macht sexy

Mit den Jahren ist auch das Walter Who? Rumble aus seinen Kinderschuhen gewachsen. Wo der große Saal im franz.K beim ersten Mal noch abgehängt wurde, ist die Veranstaltung mit 600 Tickets dieses Jahr fast an der Kapazitätsgrenze angelangt. Und sie ist übrigens schon beinahe ausverkauft.

 

 

 

Möchtest auch du eine der begehrten Karten ergattern? Dann sei schnell! Die Tickets gibt’s im Vorverkauf im Plattenlädle (Reutlingen), beim Schneideverein (Reutlingen), bei Rimpo Tonträger (Tübingen) oder online. Oder versuch dein Glück und nimm jetzt an unserer Verlosung teil. Es gibt zweimal zwei Tickets zu gewinnen. Schreib uns einfach eine E-Mail an office@imlaendle.de mit dem Stichwort Walter Who? Rumble. Dadurch nimmst du automatisch an der Verlosung teil. Der/die Gewinner/in wird am Donnerstag, 23. Januar, per E-Mail über sein/ihr Glück informiert. GOOD LUCK.

 

 

 

 

Comments Off

Zuhause

Dein #imländle Blogazine

 

Wir erzählen die großen und kleinen Geschichten. Nah dran und immer echt.

Erfahre, was die Menschen im Herzen bewegt.

 

 

Kategorien

Bleib in Verbindung

Newsletter

*Abonnierst du unsere Blognews, wird deine E-Mailadresse auf unserem Server zur Versendung der News von #imländle gespeichert. Ignorierst du die Bestätigungsmail, werden deinen Daten innerhalb von 72 Stunden gelöscht.

Instagram

  • Schätze #imländle: Ein Hauch von Spanien im Café que Vivas • „Que Vivas“, das heißt übersetzt „Du sollst leben.“ Und genau so fühlt sich ein Besuch im Café que Vivas in der Albstadt-Tailfinger Innenstadt an: Wie das pure Leben. ☀️ Antik anmutendes Mobiliar gepaart mit kunstvoller Dekoration 🖼 sorgen für eine ganz besondere Atmosphäre. Die Besitzerin Victorina Vivas macht das Café außerdem zu einem kleinen spanischen Hotspot auf der #SchwäbischenAlb. 💃

Janine hat das Ganze einmal getestet und es sich bei Kaffee und selbstgemachtem Kuchen sichtlich gemütlich gemacht. Inklusive Zeitunglesen selbstverständlich. Das #CaféqueVivas ist eben ein echtes Schätzle #imländle. 🥰

#albstadt #tailfingen #albstadttailfingen #einhauchvonsüden #kunstundkaffee #gemütlichkeit

Folge uns!

×