Sellamol

Sellamol

Habt ihr den ARD-Film Aenne Burda gesehen?

Falls nicht, kann ich euch den Blick in die Mediathek und einen gemütlichen Fernsehabend mit der Wirtschaftswunderfrau wärmstens empfehlen. Unglaublich, mit welchem Charme und welchem Ehrgeiz diese Frau das Hobbyschneidern revolutionierte und ihren eigenen Modeverlag aus dem Boden stampfte.

Neben Aennes persönlichem Erfolg bin ich auch von der damaligen Zeit fasziniert

Die Nachkriegszeit war sicherlich nicht einfach, der Alltag war von Arbeit und Aufbau geprägt. Aber die Sonne schien wieder.

Letztes Jahr durfte ich eine ältere Dame interviewen, die mir erzählte, wie sie den langersehnten Frieden und den Aufschwung genossen hat. Plötzlich machte man sich Gedanken über Mode, man ging schick gekleidet ins Städtle und das fast vergessene Gefühl von Leichtigkeit kehrte langsam zurück. In jener Zeit haben bestimmt auch #imländle viele angepackt und (wieder) damit begonnen, ihre Ideen und Pläne in die Tat umzusetzen. Diese Vorstellung ist es, die mich neugierig auf mehr macht.

Wir fahren täglich an Unternehmensgebäuden vorbei, kennen den Namen des einen oder anderen Seniorchefs und können (mehr oder weniger) den Erfolg der Firmen erkennen. Aber wann fing alles an und wer hat den Grundstein – und vor allem wie – für all das gelegt?

Sellamol – eine spannende Geschichte, findet ihr nicht?

 

 

 

 

Comments Off

You may also Like

Zuhause

Dein #imländle Blogazine

 

Wir erzählen die großen und kleinen Geschichten aus deiner Heimat. Nah dran und immer echt.

 

Erfahre, was die Menschen in der ländlichen Region südlich von Stuttgart bewegt und werde ein Teil davon.

 

 

Kategorien

Bleib in Verbindung

Newsletter

*Abonnierst du unsere Blognews, wird deine E-Mailadresse auf unserem Server zur Versendung der News von #imländle gespeichert. Ignorierst du die Bestätigungsmail, werden deinen Daten innerhalb von 72 Stunden gelöscht.

Insta

Something is wrong.
Instagram token error.
×