Die #imländle-After-Work-Party zieht in die alte Kanzlei

Die #imländle-After-Work-Party ist seit einigen Monaten ein wichtiger Bestandteil unseres Tuns. Frei nach dem Motto:

Raus aus dem Netz und rein ins echte Leben – genauer gesagt in den gechillten Feierabend. Egal ob Student, Künstler, Freischaffender, Hausmann, Ehrenamtlicher, Arbeitsloser oder Geschäftsfrau, alle, die Lust auf eine entspannte Zeit haben, sind willkommen. An jedem ersten Mittwoch im Monat heißt es: Bühne frei für einen Künstler, eine Band oder andere Kreative aus der Region. Außerdem ist bei jeder Veranstaltung ein gemeinnütziger Verein vertreten, den die Besucher (statt Eintritt) mit einer kleinen Spende unterstützen.

Wir konnten letztes Jahr die ersten Erfahrungen in der Diskothek Tropi in Albstadt sammeln, haben einige Fehler und einiges gut gemacht und in der Winterpause ein Resümee gezogen.

Erst mal möchten wir uns an dieser Stelle bei allen Gästen, Vereinen und Musikern für ihre Zeit, ihre Spende und ihren Einsatz bedanken. Das Tropi war nicht immer brechend voll, aber ganz gut besucht. Viele, die da waren, fanden die Idee toll, gemeinsam etwas zu bewegen, und genossen mit uns die ungezwungene Atmosphäre und die gute Live-Musik.

Nach langem Überlegen haben wir uns dafür entschieden, die Location zu wechseln und die #imländle-After-Work-Party zukünftig jeden 1. Mittwoch in der Alten Kanzlei in Albstadt-Ebingen zu feiern.

Warum wir das tun? Erstens wurde uns mit den Erfahrungen bewusst, dass unsere Gäste gerne gemütlich zusammensitzen, sich unterhalten, der Band lauschen und nach einem gemütlichen Feierabendbierle wieder nach Hause gehen. Darum glauben wir, dass die gemütliche Kneipen-Atmosphäre passender ist.

Zweitens träumen wir weiter.

Wenn euch unsere Idee vom Feiern und dabei etwas Gemeinnütziges zu tun weiterhin gefällt, spricht alles dafür und nichts dagegen, die After-Works in den unterschiedlichsten Locations #imländle zu erleben.

Ob wir unser Baby weiterhin After-Work-Party nennen oder ob uns mit euch eine treffendere Bezeichnung einfällt, wissen wir noch nicht.

Wir lassen es einfach mal laufen und hoffen, ihr verlauft euch am Mittwoch zu uns. In diesem Sinne: Lasst es uns am 7. Februar 2018 ab 19 Uhr in der Alten Kanzlei wieder tun. Mit dabei sind die Guggenmusiker „Danamer Krawallos“ aus Bisingen Thanheim.

Wir sammeln für den Verein Feuervogel e. V., der sich gegen sexualisierte Gewalt im Zollernalbkreis einsetzt. Unsere Petra arbeitet seit dem Start des Blogs eng mit dem Verein zusammen und hat in der Vergangenheit schon öfter über das Randthema berichtet. In ihren Augen gehören Themen wie diese niemals an den Rand, sondern immer in die Mitte. Lasst uns bei der nächsten #imländle-After-Work-Party gemeinsam einen schönen Abend erleben und mit unserem Dabeisein ein Zeichen gegen sexualisierte Gewalt setzen.

 

Comments Off

Zuhause

Dein #imländle Blogazine

Wir sind ein Online-Blogazine, welches die großen und kleinen Geschichten aus dem Schwäbischen erzählt. Am liebsten in Form von Videos.

In Zeiten der Corona-Krise haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das soziale Leben verstärkt ins Netz zu bringen. Wir wollen den Austausch, die Unterhaltung, den Sport und die Kultur sowie den Zusammenhalt mit euch leben.

Haltet durch! Alles wird gut.

Fühlt euch umarmt.

Euer #imländle-Team

 

 

Kategorien

Bleib in Verbindung

Newsletter

*Abonnierst du unsere Blognews, wird deine E-Mailadresse auf unserem Server zur Versendung der News von #imländle gespeichert. Ignorierst du die Bestätigungsmail, werden deinen Daten innerhalb von 72 Stunden gelöscht.

Instagram

  • Moufade ist mit seiner Frau und seinen vier Kindern von #Syrien nach #Deutschland geflohen. Seither lebt die Familie in dem beschaulichen #Endingen.

Bereits in seinem Heimatland hat er die arabische Spezialität #Raha produziert. Für die süßen Leckereien #AlkorRaha ist und war er in ganz Syrien bekannt. Nun macht er sich #imländle einen Namen damit. Und wir können euch sagen, die #Sweets sind wirklich ein #Gaumenschmaus.

#wirimländle #imländle #syria #badenwürttemberg #süßigkeiten #frieden #freiheit #flüchtlinge #refugees.

Wir haben Moufade Anfang des Jahres in seiner Manufaktur getroffen und über das Leben imländle gesprochen.

Folge uns!

×