#imländle-Radler by Lehner  – Was steckt dahinter?

#imländle-Radler by Lehner – Was steckt dahinter?

Ab Dezember ist es so weit: Das #imländle-Radler steht zum Verkauf bereit.

Wir haben uns mit der Brauerei Lehner aus Rosenfeld eine tolle Aktion einfallen lassen: Bis zum Valentinstag 2020 gibt es die #imländle-Special-Edition im Handel und bei ausgewählten Gastronomen. In den Zollernalb-Kinos läuft ein Werbespot und in diesem feinen Blättle, dem Südwestmarkt, wirst du immer wieder über unsere Anzeigen stolpern.

Das Besondere: Pro Fläschle spenden wir 10 Cent an den Freundeskreis für Wohnungslose im Zollernalbkreis e. V.

Der Verein unterstützt Menschen im Landkreis, die in Wohnungsnot geraten sind. Mit der Aktion können wir alle etwas Gutes tun, eine regionale Brauerei und Menschen von hier unterstützen. Wenn dir das Genießen des Radlers nicht reicht, kannst du gerne aktiv werden – der Verein freut sich über neue Mitglieder (die übrigens keinen Beitrag zahlen müssen), braucht unter anderem dringend eine Website und Flyer, Möbel für das Jakobushaus, neuwertige Sport- und Winterschuhe sowie gerne auch Freikarten für Kultur- oder Sportveranstaltungen. Wenn du also helfen möchtest, melde dich. Infos, Hintergründe und Videos zum Verein und zur #imländle-Radler-Aktion by Lehner (auch wo es die Fläschle zu kaufen und genießen gibt) findest du ab sofort auf imlaendle.de.

In diesem Sinne: Proscht und jetzt schon ein großes Dankeschön, dass du die Aktion unterstützt

 

 

AKTUELLE HÄNDLERLISTE

 

Comments Off

Zuhause

Dein #imländle Blogazine

 

Wir erzählen die großen und kleinen Geschichten aus deiner Heimat. Nah dran und immer echt.

 

Erfahre, was die Menschen in der ländlichen Region südlich von Stuttgart bewegt und werde ein Teil davon.

 

 

Kategorien

Bleib in Verbindung

Newsletter

*Abonnierst du unsere Blognews, wird deine E-Mailadresse auf unserem Server zur Versendung der News von #imländle gespeichert. Ignorierst du die Bestätigungsmail, werden deinen Daten innerhalb von 72 Stunden gelöscht.

Instagram

  • Kaffeeklatsch ☕️ Es ist 15 Uhr. Die richtige Uhrzeit, um die Kaffeemaschine anzuschmeißen und eine Runde zu tratschen - natürlich virtuell. 
Wir könnten über den Schnee und die eisige Kälte herziehen, wir könnten den Megxit ausführlich auseinandernehmen oder uns darüber wundern, dass der Januar schon wieder fast vorbei ist. Genau diese Feststellung habe ich nämlich heute gemacht und direkt im Newsletter festgehalten.

Bin ich eigentlich die Einzige, der es so vorkommt, als würde die Zeit manchmal an einem vorbeirasen? Kaum feiert man Weihnachten und Silvester, findet sich wieder bei der Arbeit ein und zack: ist schon wieder Februar 💥 Wo ist die Zeit nur hin?

Falls es euch übrigens brennend interessiert, was noch so im Newsletter steht, könnt ihr den jetzt abonnieren. Den Link findet ihr in unserer Bio 💻

Folge uns!

×