Die Neusten

Frauen

Frauen



Meinung bilden


Posts Tagged Zeitungskolumne
Das Strandtuch war nicht dabei

Das Strandtuch war nicht dabei

Ich war in der Türkei, nahe der syrischen Grenze. Gemeinsam mit der Hilfsorganisation 3 Musketiere Reutlingen e. V.  besuchte ich inoffizielle Flüchtlingscamps. Wir verteilen Holz, Öfen und Schulmaterial. Ich habe in wenigen Tagen unfassbar viel erlebt und gefühlt Eine Reise wie diese, hatte ich zuvor noch nie gemacht  An jenem...
Comments Off
Schmerzen

Schmerzen

Vor einigen Tagen hat mich mein Rücken dermaßen aus dem Alltag gerissen, dass mir nicht anders übrig bleibt, als zur persönlichen Verarbeitung darüber zu schreiben. Ich tanzte quasi durch die ersten Wochen des neuen Jahrzehntes, bis plötzlich gar nichts mehr ging. Beim Spazierengehen mit meinem Kollegen Heino – während eines...
Comments Off
Mut #imländle

Mut #imländle

Ende Januar machen wir uns zu unserem dritten Strategiemeeting auf. Diesmal schließen wir uns ein verlängertes Wochenende in einer Ferienwohnung in Freudenstadt ein und brainstormen, was das Zeug hält. An Tagen wie diesen nehmen wir das komplette Blogazine, die Formate, Inhalte und unsere Arbeit auseinander. Wir schauen, was wir besser...
Comments Off
Du bist schön

Du bist schön

Hast du es bemerkt? Ich habe in meinen letzten Kolumnen-Beiträgen für die Zeitung, Weihnachten und den Rutsch ins neue Jahr völlig ignoriert. Mir ist das aufgefallen – allerdings erst, als ich die Beiträge bereits fertig geschrieben hatte. Ich entschied: So what! Die anderen Themen lagen mir so sehr am Herzen,...
Comments Off
Endlich Nichtraucher

Endlich Nichtraucher

Am 21. Dezember 2018 habe ich – einen Tag bevor wir in den (schwer ersparten) Urlaub geflogen sind – an meinem letzten Arbeitstag mit meinem geliebten Opel Adam einem Porsche Cayenne die Vorfahrt genommen. Dann hat es gekracht. Die Fahrerin war nicht begeistert und schimpfte wie ein Rohrspatz – mein...
Comments Off

Zuhause

Dein #imländle Blogazine

 

Wir erzählen die großen und kleinen Geschichten. Nah dran und immer echt.

Erfahre, was die Menschen im Herzen bewegt.

 

 

Kategorien

Bleib in Verbindung

Newsletter

*Abonnierst du unsere Blognews, wird deine E-Mailadresse auf unserem Server zur Versendung der News von #imländle gespeichert. Ignorierst du die Bestätigungsmail, werden deinen Daten innerhalb von 72 Stunden gelöscht.

Instagram

  • Kurz nachgedacht: Frauen

Früher diente die Weiberfasnet dazu, dass den Frauen für einen Tag die Macht zugestanden wurde

Den Ursprung findet man im Mittelalter. In jener Zeit galt der Tag als eine verkehrte Welt. Wenn man bedenkt, dass Frauen den Männern untergeordnet waren und diese die Geschlechtsvormundschaft über sie ausübten, war der Tag für alle schräg.

Unabhängig davon, wollte das weibliche Geschlecht mehr

Die Wurzeln der Frauenbewegung in Deutschland sind bis weit in das 19. Jahrhundert zurückzuführen. Im Jahre 1918 wurde das Wahlrecht für das vermeintlich schwächere Geschlecht eingeführt. Was jedoch nicht bedeutete, dass die Damen im Alltag die zahlreichen Grenzen überwunden hatten. Das Entscheidungsrecht in allen Eheangelegenheiten, über das Vermögen und darüber, ob die Frau einen Beruf ausüben durfte, lag beim Mann.

Unter Hitler hatten die Weiber primär eine Aufgabe: Mutter sein

Nach Ende des NS-Regimes entstand im Parlamentarischen Rat (dank einer wunderbaren Frau namens Elisabeth Selbert), die Formulierung „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“. Im Bundestag verabschiedet wurde der Artikel 117 erst im Jahr 1957.

Und jetzt kommt es: Lediglich drei Jahre vor meiner Geburt – im Jahre 1977 – wurde im Gesetz die Hausfrauenehe durch das partnerschaftliche Prinzip ersetzt

Endlich durften Frauen ein Konto eröffnen oder arbeiten gehen, ohne die Einwilligung ihrer „besseren Hälfte“. Das alles und viel mehr ist ein großes Thema bei imländle.de wert. Bald mehr. (Petra)

#frauen #frauenpower #frauenrechte #gleichberechtigung #gleichberechtigungfüralle #thema  #kolumne #nachgedacht #kurznachgedacht #gedanken #gedankenwelt #imländle

Folge uns!

×