Die Uhr tickt nicht – Schluss mit den Mythen rund um die 30

Die Uhr tickt nicht – Schluss mit den Mythen rund um die 30

09. Dezember 2021

Das geht an alle Frauen, die sich gerade wie ich am Ende ihrer 20er befinden, hin und wieder mit gesellschaftlichen Konventionen konfrontiert werden und sich vielleicht davon „gefoltert“ fühlen:


Ich hab manchmal das Gefühl, ich hätte mich an irgendeinem Punkt in meinem Leben zwischen Familie und Karriere entscheiden müssen. Ich habe diese Wahl aber wohl irgendwie versäumt. Und hab mich auf keinen der beiden Bereiche außerordentlich fokussiert.


Je näher die 30 rückt, desto mehr häufen sich aber die Fragen von außen.


Dass ich nicht 24 sein muss, wenn ich mein erstes Kind bekomme, hab ich schon lange gerafft. 34 tut's doch auch, oder 36, 37, 38, 39, 40...


Was die Karriere angeht, habe ich auch gelernt, dass es nie zu spät ist, um durchzustarten oder etwas zu wagen. Im Gegenteil.


Wusstest du...


Marlene Dietrich war 29, als sie ihren internationalen Durchbruch hatte...


Coco Chanel hat „erst“ mit 27 ihr Hutatelier und mit 30 dann ihre Boutique eröffnet...


Joanne K. Rowling ist mit Harry Potter im Alter von 32 Jahren berühmt geworden...


Vera Wang hat mit 40 ihr erstes Kleid designed...?


Also, Schluss mit den vielen Mythen rund um die 30. Ich glaube, uns allen stehen herrliche Jahre bevor – egal, ob mit der 2 vorne, der 3, der 4, …


(Janine)

Nach oben