„Eine Waffe am Kopf, ein Messer am Hals“ – Streetworker Florian Nägele

„Eine Waffe am Kopf, ein Messer am Hals“ – Streetworker Florian Nägele

Mein Name ist Florian Nägele. Ich bin 48 Jahre alt, verheiratet, stolzer Papa von zwei Söhnen und lebe gemeinsam mit meiner Familie in Meckenbeuren im Bodenseekreis.

Ich verdiene mein Geld als Sozialarbeiter, bin bei einem Verein namens Arkade e.V. angestellt und leite deren Bereich „Aufsuchende Sozialarbeit/Streetwork/Wohnungslosenhilfe“.

Als ich im Jahr 2008 als Streetworker angefangen habe, um mich im Auftrag der Stadt Friedrichshafen um die regionale, rechtsextreme Skinheadszene zu kümmern, war mir nicht klar, welche Grauzone ich betrat und welchen Gefahren ich mich aussetzen müsste, um zu erfahren, wie erfolgreich die Methode Streetwork sein kann. Ich hatte z. B. „eine Waffe am Kopf, ein Messer am Hals“ und weiß daher genau, wie „die Straße tickt“, hierbei aber auch, wo die professionellen Grenzen liegen.

Ich habe allerdings genauso erfahren, wie durch ein bedingungsloses Beziehungsangebot ein letzter hilfreicher Halt entstanden ist.

Mittlerweile bedienen wir das gesamte Spektrum, in dem Streetwork wirken kann. Das heißt, wir sind in allen vier Bereichen, die man in der Fachliteratur findet (Jugend, Prostitution, Obdachlosigkeit, Drogen) mit unterschiedlichen Aufträgen im Bodenseekreis und im Landkreis Ravensburg als Verein tätig. Unsere Auftraggeber sind jeweils die beiden Kreisstädte Friedrichshafen und Ravensburg.

Trotz der furchtbaren Gesamtsituation, die seit letztem Jahr der Pandemie geschuldet ist, bin ich sehr glücklich darüber, dass wir als systemrelevant eingestuft sind und weiterarbeiten dürfen.

 

 

 

Comments Off

You may also Like

Im Müll versinken

Im Müll versinken

Mai 12, 2021
Koi Zeit

Koi Zeit

Mai 11, 2021
Meinungsfreiheit!

Meinungsfreiheit!

Mai 01, 2021

Newsletter

*Abonnierst du unsere Blognews, wird deine E-Mailadresse auf unserem Server zur Versendung der News von #imländle gespeichert. Ignorierst du die Bestätigungsmail, werden deinen Daten innerhalb von 72 Stunden gelöscht.

Zuhause

Dein #imländle Blogazine

Was bewegt die Menschen in der ländlichen Region #imländle?
 
Das ist die Frage hinter  Lifestyle-Blogazine aus Süddeutschland.

 

Die Themen sind bunt wie das Leben.
 
Wir schreiben und drehen über alles, was die Menschen bewegt: von Lifestyle, Wirtschaft, Mode, Kultur und Kulinarik über Sport, Reisen und Ausflugsziele bis hin zu Gemeinnützigem.

 
Dein Zuhause im Netz.

 

 

Kategorien

Bleib in Verbindung

Instagram

Instagram hat keinen Statuscode 200 zurückgegeben.

Folge uns!

×