Lost Places #imländle in Kirchheim unter Teck

 

In nahtlosem Übergang zu unserer Fotoserie Lost Places #imländle möchte Tobias Tropper ein paar Impressionen mit uns teilen. Die Fotografien hat der Fotograf aus Kirchheim unter Teck für sein eigenes Fotoprojekt Religion und Corona geknipst. Das Projekt beschreibt er selbst wie folgt:

 

„Die Zeit der Corona-Pandemie ist auch an den kirchlichen Institutionen in Kirchheim unter Teck nicht spurlos vorübergegangen. Gottesdienste wurden verboten, Kirchen geschlossen, glaubenstechnische Zusammenkünfte gänzlich untersagt. Trauerfeiern mussten im Freien abgehalten werden und waren auf zehn Trauergäste limitiert.

Doch überall regten sich kleine Gesten der Mitmenschlichkeit und des Zusammenhalts. Vor einer evangelischen Kirche gab es vor Ostern die Osterkerzen zum Mitnehmen. Vor einer anderen hingen Geistliche Worte to go. Die katholische Kirche gab Konzepte zur Umsetzung von Gottesdiensten zuhause aus. Die Gottesdienste der evangelischen Kirche in Kirchheim gab es als Youtube-Stream direkt aufs Empfangsgerät für jedermann. Die muslimische Gemeinschaft griff eine alte Tradition wieder auf und half mit ihrem Nahrungsmittel-Schrank, einem Foodsharing-Projekt, vielen bedürftigen Menschen der Umgebung dabei, durch die Corona-Krise zu kommen. In der Innenstadt wurde ein Ort des Innehaltens und der Hoffnung geschaffen.

Nach und nach gab es Lockerungen für die Gläubigen und so konnten auch die Gebetshäuser wieder ihre Türen öffnen. Unter Einhaltung der Infektionsschutzgesetze starteten wieder die ersten Gottesdienste. Es hieß Abstand halten; von Gläubigem zu Gläubigem zwei Meter. Gekennzeichnet durch einzelne Stühle, Sitzkissen oder Markierungen am Boden. Gesang und lautes Gebet sind jedoch weiterhin untersagt. Doch Gemeinschaft ist wieder möglich. Wenn auch anders, als wir es gewohnt sind.“

Copyright Bildmaterial: Tobias Tropper/Lichtbildnerei

 

 

Comments Off

You may also Like

Newsletter

*Abonnierst du unsere Blognews, wird deine E-Mailadresse auf unserem Server zur Versendung der News von #imländle gespeichert. Ignorierst du die Bestätigungsmail, werden deinen Daten innerhalb von 72 Stunden gelöscht.

Zuhause

Dein #imländle Blogazine

Was bewegt die Menschen in der ländlichen Region #imländle?
 
Das ist die Frage hinter  Lifestyle-Blogazine aus Süddeutschland.

 

Die Themen sind bunt wie das Leben.
 
Wir schreiben und drehen über alles, was die Menschen bewegt: von Lifestyle, Wirtschaft, Mode, Kultur und Kulinarik über Sport, Reisen und Ausflugsziele bis hin zu Gemeinnützigem.

 
Dein Zuhause im Netz.

 

 

Kategorien

Bleib in Verbindung

Instagram

Die Antwort von Instagram enthielt ungültige Daten.

Folge uns!

×