Sieben … äähh … neun Hidden Champions aus Reutlingen

Sieben … äähh … neun Hidden Champions aus Reutlingen

Name: unbekannt. Stellung: Weltmarktführer. Hidden Champions sind die Stars, die wenige kennen, dabei gebührt vor allem ihnen ziemlich viel Ruhm. Und gerade in der Industriestadt Reutlingen gibt es davon einige. Deshalb habe ich euch sieben … ähhh … sogar neun Hidden Champions aus Reutlingen rausgesucht.

 

Bosch Automobilelektronik

Wenn es so was überhaupt gibt, dann ist Bosch Automobilelektronik meines Erachtens der Star der Hidden Champions. Bei meiner Recherche wurde das eigenständige Unternehmen mit Abstand am häufigsten genannt. Die Robert Bosch GmbH ist ein multinationales Unternehmen, der größte Automobilzulieferer der Welt und darüber hinaus auch der weltweit größte Verpackungsmaschinenhersteller.

In Reutlingen hat die Automobilelektronik ihren Sitz. Hier entstehen innovative Produkte für den Einsatz in Fahrzeugen – von Fahrerassistenz- oder Insassenschutzsystemen über speziell für die Fahrzeugindustrie entwickelte Sensormodule bis hin zu spezifischen Halbleitern.

 

Allstar

Das Unternehmen wurde 1994 in Reutlingen gegründet und entwickelte sich schnell zu einem der führenden Hersteller von Fechtsportartikeln. Heute ist Allstar weltweit die Nummer eins unter den Fechtsportausrüstern. Mindestens 80 Prozent der Teilnehmer an Weltmeisterschaften oder Olympischen Spielen wurden seitdem mit einer Fechtausrüstung von Allstar ausgestattet, und seit Oktober 2002 ist die Firma der offizielle Lieferant des Internationalen Fechtverbands FIE.

 

Automotive Lighting

Automotive Lighting ist ein Global Player mitten in Reutlingen, der Autohersteller weltweit mit Fahrzeugscheinwerfern und -rückleuchten beliefert.

 

Inotec

Die Lebensmittelproduktion automatisieren – das hat sich die Firma Inotec bei ihrer Gründung 1988 in Reutlingen auf die Fahne geschrieben. Und genau so kam es auch: Die erste Entwicklung war eine Feinstzerkleinerungsmaschine zur Herstellung von Feinbräten. Die Maschine mit automatischer Schneidsatzeinstellung kommt heute immer noch weltweit in verschiedenen Varianten zum Einsatz.

1993 folgte dann die erste Wursttrennmaschine. Heute ist Inotec weltweit führend im Trennen von Wurstsorten. Das Unternehmen stellt außerdem Feinstzerkleinerer, Mischer, komplette Produktionslinien und Entclipper her. Auch Verpackungslösungen gehören zum Portfolio.

 

Institut Dr. Foerster

Das Institut Dr. Foerster hat seinen Hauptsitz in Reutlingen und beschäftigt rund 500 Mitarbeiter weltweit. Das Unternehmen bietet ein ganz besonderes Verfahren an, mit dem metallische Teile zerstörungsfrei auf feinste Haarrisse und Fehler geprüft werden können.

 

Kleindiek Nanotechnik

Kleindiek Nanotechnik ist eine junge Reutlinger Hightech-Firma, die mit ihren Produkten schnell zum Weltmarktführer geworden ist. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Mikro-Roboter für Elektronen- und Lichtmikroskope. Diese Mikro-Roboter werden als Werkzeuge eingesetzt, die im Nano-Bereich winzig kleine Bewegungen und exakte Operationen durchführen können. Damit kann in einem Größenbereich gearbeitet werden, der mit bloßem Auge überhaupt nicht sichtbar ist.

 

Manz

Die 1987 in Reutlingen gegründete Manz AG ist ein weltweit agierendes Hightech-Maschinenbauunternehmen, spezialisiert auf Solar, Electronics, Energy Storage, Contract Manufacturing und Service.

Die Firmengruppe entwickelt und produziert in Deutschland, aber auch in der Slowakei, Ungarn, Italien, China und Taiwan. Auch in Indien und den USA ist Manz tätig. Weltweit beschäftigt die Manz AG etwa 1.700 Mitarbeiter, davon rund die Hälfte in Asien.

 

Stoll

Die Stoll GmbH & Co. KG mit Sitz in Reutlingen produziert Flachstrickmaschinen und entwickelt Muster-Software – in ihrer Branche gehört sie zur Weltspitze. Das Unternehmen bietet maßgeschneiderte Lösungen von der Planung und Projektierung über die Anwendungsberatung bis hin zur Finanzierung.

 

Wafios

Das Reutlinger Unternehmen ist weltweit führend, wenn es um Maschinen der Draht- und Rohrverarbeitung geht. In Zahlen ausgedrückt: Wafios hat eine Exportquote von etwa 65 Prozent und Vertreter in mehr als 70 Ländern.

 

 

 

 

 

Comments Off

Zuhause

Dein #imländle Blogazine

 

Wir erzählen die großen und kleinen Geschichten aus deiner Heimat. Nah dran und immer echt.

 

Erfahre, was die Menschen in der ländlichen Region südlich von Stuttgart bewegt und werde ein Teil davon.

 

 

Kategorien

Bleib in Verbindung

Newsletter

*Abonnierst du unsere Blognews, wird deine E-Mailadresse auf unserem Server zur Versendung der News von #imländle gespeichert. Ignorierst du die Bestätigungsmail, werden deinen Daten innerhalb von 72 Stunden gelöscht.

Instagram

  • Kurz nachgedacht: Schmerzen

Vor einigen Tagen hat mich mein Rücken dermaßen aus dem Alltag gerissen, dass mir nicht anders übrig bleibt, als zur persönlichen Verarbeitung darüber zu schreiben.

Ich tanzte quasi durch die ersten Wochen des neuen Jahrzehntes, bis plötzlich gar nichts mehr ging. Beim Spazierengehen mit meinem Kollegen Heino – während eines konstruktiven Austausches – hatte ich plötzlich das Gefühl, dass mir jemand leichte Stromstößle in meinen unteren Rücken verabreicht! AUTSCH!

Ein paar Stunden später ging nichts mehr.

Jede kleinste Bewegung tat weh. In der Nacht fand ich mich neben dem Bett, auf allen Vieren wieder und wusste nicht, wie ich jemals wieder auf die Beine kommen sollte. Irgendwann wirkten die Schmerztabletten, ich schlief im Sitzen ein und wachte vor dem Morgengrauen auf. Die Nacht war überstanden.

Das Leiden ging einige Tage und wurde langsam besser.

Heute weiß ich, dass drei Lendenwirbel, zwei Brustwirbel und ein Halswirbel für die gefühlten Stromschlägle Verantwortung trugen.

Ich frage mich, wie sich Menschen fühlen, die ständig unter Schmerzen leiden?

Gewöhnt man sich daran? Bestimmt nicht, oder? Die Lebensqualität ist eingeschränkt, die Nerven liegen blank und es tut einfach nur weh. Wie erträgt man das? Ich weiß es nicht.

Darum gilt mein ganz großes Mitgefühl jenen Menschen, die (chronische) Schmerzen haben! Es tut mir wirklich unendlich leid.

#schmerzen #schmerzenüberall #schmerzempfinden #rücken #mitgefühl #mitgefühlleben #imländle #kolumne #blogger #blogger_de

Folge uns!

×