Abkühlung für alle und Natur pur

Repost. Erstveröffentlichung am 06.08.2018

Mein heutiges Schätzle ist eines, das ich vor Jahren entdeckt habe und immer wieder gerne besuche. Und nicht nur ich. Vor allem mein Hund Luna freut sich riesig über die Abkühlung an heißen Sommertagen. Ich spreche von dem schattigen Plätzchen an der Eyach bei Owingen. Dort steht übrigens auch die älteste romanische Kirche Hohenzollerns, die Weilerkirche.

Schnappt euch die Picknickdecke und los geht’s

Direkt bei der Eyachbrücke führt ein schmaler Trampelpfad zum Fluss, der an dieser Stelle leicht begehbar ist. Es gibt genug Platz, um es sich auf der Wiese unter den Bäumen gemütlich zu machen.

Wasser für Vierbeiner

Sollte euer Vierbeiner mit von der Partie sein: Die Stelle eignet sich perfekt für eine Schwimmrunde. Für Kids ist das Spielen am Wasser ein kleines Abenteuer. Sie können Fische beobachten und Steine suchen.

Ein Spielplatz, der keine Spielgeräte braucht

Wenn ich dort war, war bisher immer wenig los. Ihr werdet dem einen oder anderen Spaziergänger sowie Gleichgesinnten begegnen, die die Ruhe und die Natur genießen. Wenn ihr Lust habt, verbindet euren Trip doch mit einem Spaziergang im Owinger Umland oder schaut euch die Weilerkirche genauer an.

Ich liebe die kurzen Auszeiten an diesem feinen Plätzchen …

… vor allem weil meine Luna mit von der Partie ist und nicht zu Hause bleiben muss. Genau darum ist die Eyach an der Weilerkirche ein wahres Schätzle für mich und zwischendurch die perfekte Alternative zum Freibad oder Badesee.

 

 

 

Comments Off

Zuhause

Dein #imländle Blogazine

 

Wir erzählen die großen und kleinen Geschichten aus deiner Heimat. Nah dran und immer echt.

 

Erfahre, was die Menschen in der ländlichen Region südlich von Stuttgart bewegt und werde ein Teil davon.

 

 

Kategorien

Bleib in Verbindung

Newsletter

*Abonnierst du unsere Blognews, wird deine E-Mailadresse auf unserem Server zur Versendung der News von #imländle gespeichert. Ignorierst du die Bestätigungsmail, werden deinen Daten innerhalb von 72 Stunden gelöscht.

Instagram

  • Kaffeeklatsch ☕️ Es ist 15 Uhr. Die richtige Uhrzeit, um die Kaffeemaschine anzuschmeißen und eine Runde zu tratschen - natürlich virtuell. 
Wir könnten über den Schnee und die eisige Kälte herziehen, wir könnten den Megxit ausführlich auseinandernehmen oder uns darüber wundern, dass der Januar schon wieder fast vorbei ist. Genau diese Feststellung habe ich nämlich heute gemacht und direkt im Newsletter festgehalten.

Bin ich eigentlich die Einzige, der es so vorkommt, als würde die Zeit manchmal an einem vorbeirasen? Kaum feiert man Weihnachten und Silvester, findet sich wieder bei der Arbeit ein und zack: ist schon wieder Februar 💥 Wo ist die Zeit nur hin?

Falls es euch übrigens brennend interessiert, was noch so im Newsletter steht, könnt ihr den jetzt abonnieren. Den Link findet ihr in unserer Bio 💻

Folge uns!

×