Wenn Freundlichkeit siegt

Wenn Freundlichkeit siegt

Manchmal ist man es selbst: nicht freundlich!

Wir haben nicht gut geschlafen, das Leben stresst uns, schlechte Nachrichten dämpfen die gute Laune oder whatever. Gründe gibt es zur Genüge. Doch was passiert, wen wir auf (fremde) Menschen treffen, die ihre schlechte Laune an uns auslassen? Wie reagieren wir? Ich bin neulich am frühen Freitagmorgen, direkt nach dem Frühstück und noch vor der Arbeit, mit einem ungewollten Selbstversuch konfrontiert worden.

Ich habe im Straßenverkehr einen Fehler begangen und wurde dafür wütend und lautstark von einem Herrn zurechtgewiesen

Erst entschuldigte ich mich, doch er meckerte weiter, ich schüttelte den Kopf und brummelte stinksauer vor mich hin, dann fuhr ich weg. Heute kann ich darüber schmunzeln. An jenem Tag überlegte ich auf der Fahrt ins Büro, was ich dem Gute-Laune-Killer verbal vor den Latz knallen würde, sollten wir uns wiedersehen. Der Herr hatte schließlich meine gute Laune binnen wenigen Sekunden auf den Nullpunkt gebracht.  Oder war ich das gewesen?

Klar ist es einfach, zu netten Menschen freundlich zu sein

Aber ich denke, es geht noch mehr. Wenn ich es schaffe, besagtem Herrn beim nächsten Mal mit einem aufrichtigen Lächeln zu begegnen, freue ich mich – und schon hat die Freundlichkeit gesiegt. Mal schauen, ob es klappt.

 

 

 

 

 

 

Comments Off

Zuhause

Dein #imländle Blogazine

 

Wir erzählen die großen und kleinen Geschichten aus deiner Heimat. Nah dran und immer echt.

 

Erfahre, was die Menschen in der ländlichen Region südlich von Stuttgart bewegt und werde ein Teil davon.

 

 

Kategorien

Bleib in Verbindung

Newsletter

*Abonnierst du unsere Blognews, wird deine E-Mailadresse auf unserem Server zur Versendung der News von #imländle gespeichert. Ignorierst du die Bestätigungsmail, werden deinen Daten innerhalb von 72 Stunden gelöscht.

×