Bleib in Verbindung

    Lammlachse mit Zitronen-Rucola-Kruste

    Zum Osterfest schenken uns Miri und Papa ein leckeres Frühlingsmenü. Als Hauptgang gibt es köstliche Lammlachse. Viel Freude beim Nachkochen und Genießen. Zum Auftakt servieren wir ein feines Kressesüppchen; zum Rezept bitte hier entlang.

     

    Zutaten (für 4 Personen)

    800 g Bio-Drillinge
    500 g Prinzessbohnen
    Salz, Pfeffer
    2 Scheiben Toastbrot
    20 g Pinienkerne
    40 g Rucola
    1 Ei
    60 g weiche Butter
    abgeriebene Schale von einer Bio-Zitrone
    600 g Lammlachse
    5 EL Olivenöl
    400 ml Lammfond
    200 g Sahne
    2–3 EL Speisestärke
    1 EL Thymianblättchen

     

    Zubereitung

    Die Kartoffeln gründlich waschen und in kochendem Wasser ca. 10 Minuten vorgaren, dann abgießen, etwas ausdampfen lassen und längs halbieren.

    Die Bohnen putzen, waschen und in kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten blanchieren, abgießen und kalt abschrecken.

    Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

    Für die Kruste den Toast fein zerbröseln, die Pinienkerne grob hacken.

    Den Rucola waschen und trocken schütteln. Grobe Stiele abschneiden, die Blätter grob hacken. Alles mit dem Ei, 40 g weicher Butter und Zitronenschale verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

    Die Lammlachse trocken tupfen und in 2 EL heißem Öl von jeder Seite je 1 Minute kräftig anbraten. Dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Kruste gleichmäßig darauf verteilen, dabei leicht andrücken. Im heißen Ofen 12–15 Minuten garen.

    Den Bratensatz in der Pfanne mit Lammfond ablöschen, aufkochen und ca. 5 min einköcheln lassen. Die Sahne einrühren. Die Speisestärke in etwas kaltem Wasser auflösen und in die Soße einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Warm halten.

    Das restliche Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Kartoffeln darin unter gelegentlichem Wenden ca. 8 Minuten knusprig braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

    Die restliche Butter in einem Topf schmelzen. Bohnen und Thymianblättchen zugeben, kurz darin schwenken, eventuell mit Salz nachwürzen.

    Die Lammlachse mit Soße, Thymian-Bohnen und Kartoffeln genießen.

     

    Copyright Bildmaterial Lamm: F Ohnmacht I Quelle: Mit Liebe. Das Genussmagazin
    Comments Off

    1 Comment

    1. Kressesüppchen mit Räucherlachs – imlaendle.me

      13th Apr 2017 - 14:24

      […] Lammlachse mit Zitronen-Rucola-Kruste […]

    Comments are closed.

    Werde einmal pro Woche über die neusten Beiträge informiert

    Deine Daten

    Abonnierst du unsere Blognews, wird deine E-Mailadresse auf unserem Server auschließlich zur Versendung der automatisierten Info über neue Blogbeiträge gespeichert. Ignorierst du die Bestätigungsmail, werden deinen Daten innerhalb von 72 Stunden gelöscht.

    Bei Instagram gibt´s für dich den Blick hinter die Kulissen

    Something is wrong.
    Instagram token error.

    Lust auf mehr Video? Abonniere unseren Youtube Kanal

    ×